Die portugiesische Küche ist reich an Suppen und Eintöpfen. Oftmals sind die Gerichte deftige, nahrhaft und sehr lecker. Auf dem Bild oben ist ein Eintopf aus Kohl, Bohnen, Schweinefleisch und verschiedenen Sorten Chouriço (eine Art Salami) abgebildet, dazu werden Salzkartoffeln und Reis gereicht. Dieses Gericht ist wirklich empfehlenswert und wird in der kühleren Jahreszeit angeboten.


Brotsuppe

Brotsuppe (Migas oder Açorda) war ursprünglich ein „arme Leute“ Essen. Mittig in der Schüssel ist ein rohes Ei platziert, welches am Tisch dann unter den Brotbrei gerührt wird. Gewürz ist dieses Gericht mit Korianderkraut (Coentro). Diese Suppe gibt es mit den Unterschiedlichsten Einlagen. Auf dem Bild ist eine mit Meeresfrüchten verfeinerte Variante abgebildet.