Querença ist eine Gemeinde und Kleinstadt (etwa 750 Einwohner) an den südlichen Ausläufern der Serra de Caldeirão im Kreis Loulé.

Koordinaten: 37° 12′ N, 7° 59′ W

Der Ort liegt an der N396, etwa 10 km nördlich von Loulé. Im Ortsgebiet gibt es gekennzeichnete Parkplätze.


Querença ist ein beschaulicher Ort im Hinterland der Algarve. Das Umland ist landwirtschaftlich geprägt.


Der Ortskern wurde in den letzten Jahren umgestaltet und ist für die Algarve untypisch; man fühlt sich eher nach Mittelamerika versetzt.  


Museum

Sehenswert ist das Wassermuseum direkt am Platz.

Anschaulich wird erklärt, wie wichtig das Wasser für die Region ist.


Eine einfache, aber gut funktionierende Methode, Wasser zu fördern. Diese Technik wird in ähnlicher Form noch heute in der Region verwendet.


Die schriftlichen Erklärungen sind zur Zeit nur in Portugiesisch vorhanden, am Empfang wird man Ihnen aber gerne behilflich sein.

Hier finden Sie am Empfang kostenlose Informationen über den Ort und die Gemeinden des Kreises Loulé.

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr

Igreja Matriz de Querença
Igreja de Nossa Senhora da Assunção

Die Gemeindekirche wurde zwischen 1520 und 1530 erbaut. 

Koordinaten: 37 ° 11 ‚N 7 ° 59‘ W 

Nach dem Erdbeben von 1755 wurde das Gebäude renoviert.


Innere der Kirche ist hell und freundlich gehalten. Der Altar ist reich verziert und prächtig gestaltet. 

Die Kirche ist zu den Messezeiten und den Öffnungszeiten des Wassermuseums zu besichtigen. Bitte fragen Sie die freundliche Dame am dortigen Informationsschalter.